13.10.11 21.731,42€ Spende durch UNITED FOR AFRICA

Beflügelt von einer mittlerweile sechsjährigen Partnerschaft, sowie von einem leidenschaftlichen und gemeinsamen Engagement für den afrikanischen Kontinent, haben das Jugendprojekt REGGAE NATION GERMANY und die Kampagne GEMEINSM FÜR AFRIKA am 3. September 2011 im Berliner Tempodrom den großen Benefiz-Abend UNITED FOR AFRICA realisiert. Unzählige Künstler, unter ihnen Gentleman, Nosliw, Wolfgang Niedecken, Ganjaman, und viele weitere, folgten dem Ruf nach mehr Gerechtigkeit für notleidende Menschen am Horn von Afrika.

Ziel des Abends war es, die Menschen für Afrika zu sensibilisieren, und explizit auf die aktuelle Hungerkatastrophe am Horn von Afrika aufmerksam zu machen. Darüber hinaus wurden Spenden gesammelt. Jeder Besucher des Benefiz-Abends UNITED FOR AFRICA trug mit dem Kauf eines Konzerttickets dazu bei, den Spendentopf zufüllen.

21.731,42€ kamen zusammen und kommen nun den Hilfsorganisationen in Ostafrika zugute. "Hinter solch einem Projekt steckt ungeheuer viel Arbeit. Am Ende ist es dann schön zusehen, dass so viele Menschen bereit sind, notleidenden Menschen eine helfenden Hand auszustrecken, ohne selbst dafür etwas zu verlangen", so Steven Tümler - Projektleiter von REGGAE NATION GERMANY und Organisator des Benefiz-Events UNITED FOR AFRICA.

„Das ist ein tolles Ergebnis und wir finden es wunderbar, dass so viele angesagte Reggae-Künstler und so viele Fans dazu beigetragen haben“, freut sich Susanne Anger, Sprecherin von Gemeinsam für Afrika. „Gerade jetzt - wo die Not mit der Hungerkatastrophe am Horn von Afrika besonders groß ist - hilft es GEMEINSAM FÜR AFRIKA sehr, gerade auch junge Menschen mit Herz und Verstand zu mobilisieren. Für ihr großartiges Engagement danken wir allen Künstlern, Organisatoren, Sponsoren und Fans ganz herzlich.“

Mehr Infos, klick HIER!

 




 










 
Unsere Partner und Förderer
© 2005 - 2017 by REGGAE NATION GERMANY | Impressum | Kontakt